Gegen Underdog Tabilo – Zverev entscheidet Halbfinal-Krimi in drei Sätzen für sich

Gegen Underdog Tabilo – Zverev entscheidet Halbfinal-Krimi in drei Sätzen für sich

Zusammenfassung des Spiel: Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev steht bei der Generalprobe für die French Open dicht vor dem Turniersieg. Der 27-Jährige gewann sein Halbfinalmatch beim Masters-1000-Turnier am Freitag gegen den chilenischen Außenseiter Alejandro Tabilo mit 1:6, 7:6 (7:4), 6:2. Durch seinen ersten ATP-Finaleinzug in diesem Jahr holte sich Zverev weiteres Selbstvertrauen für das in anderthalb Wochen beginnende zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres in Paris.

Der Weltranglisten-Fünfte trifft im Finale am Sonntag als Favorit auf den Sieger des zweiten Halbfinal-Duells zwischen dem Chilenen Nicolas Jarry und Tommy Paul aus den USA. Für den Hamburger ist es das elfte Finale bei einem Masters-1000-Turnier, damit zieht er mit der deutschen Tennis-Ikone Boris Becker gleich. 

 

— Ticker-Ende—

Nach dem souveränen Sieg gegen den US-Amerikaner Taylor Fritz trifft Alexander Zverev im Halbfinale des ATP-Masters-Turnier in Rom auf Alejandro Tabilo.

Der Chilene ist zwar nur an Position 29 gesetzt, spielt derzeit jedoch nach einem Trainerwechsel das beste Tennis seiner Karriere . Der 26-Jährige schaltete in der dritten Runde bereits den Weltranglistenersten Novak Djokovic aus. 

+++ Keine Tennis-News mehr verpassen – abonniere unseren WhatsApp-Kanal! +++ 

Dennoch geht Zverev als Favorit in das erste Aufeinandertreffen mit Tabilo. 2017 hat der gebürtige Hamburger im Foro Italico seinen ersten 1000er-Titel überhaupt gefeiert.

Das Match zwischen Alexander Zverev und Alejandro Tabilo gibt es ab 15:30 Uhr live im TV und Livestream bei Sky und in unserem Liveticker.

Related Articles